Mallorca 312

Well done – mitn 3ten Versuch de 312km beim Event „Mallorca 312“ zu schaffen, is grandios geglückt. 2018 & 2019 wo i scho am Start war und de 312km anvisiert hob – hob i immer mit Energie Defiziten („Fehler“ bei der Verpflegung – Essen/Trinken)  zu kämpfen gehabt um dann mit Ach&Krach wenigstens die Mitteldistanz ins Ziel grettet.

Und Heuer – mit perfekter Betreuung und Verpflegung, Platz 5 – über de Distanz vo 312km. 1.650 Teilnehmer  ham de 312km gschafft. Gesamt gestartet über 3 Distanzen (167km, 225km, 312km) san 8.000 Athleten – gigantisch der Rad Event.

Gigantisch der RadEvent mit dem Flair, aber a beinhart für de Athleten was alle ins Ziel kemma möchtn mit der bestmöglichst schnellsten Zeit. Für mi wars also auch beinhart – bin um den Sieg mit gfohn und do gibt´s nix mit locker mal 9Stunden radeln.IMG_1325

Da Sieg war nid so weit entfernt und doch im Nachhinein ziemlich unmöglich:

  • Nach dem 1. Anstieg warn no ca. 30 Mann an da Spitze. Diese 30 Teilnehmer san mit Fortlauf der Distanz immer weniger worden, so dass 120km vorm Ziel nur no 9 Leit übrig warn. Vo de 9 Leit, hat si dann 1er nach vorne „davon geschlichen“ … einfach mal a bissl schneller gfahren und keina der restlichen Fahrer wollte ihm folgen. Also i hob ma denkt „Ok – dann fahrst halt alleine de 120km vü Spass beim „verrecken“ – 120km alleine bei Gegenwind, des glaubst ja wohl selber nid, das du des schoffst“ … Nie wieder gseng den Typen – im Ziel hob i eam gratuliert weil a tatsächlich gwonnen hat. Also eines war gewiss – da absolut Beste hat gewonnen. Olivier Godfroid heißt a der „Typ“ und is aus Belgien. 👌👍
  • Und was war bei mir und den restlichen 7 Leuten auf den restlichen 120km as Ziel los? … wir waren 80 km vorm Ziel nur noch 4 Fahrer auf da Verfolgung des Führenden (ca. 2-3min Rückstand) I hob mi owa imma no genial super und relativ frisch a de Haxen (Beine) gfühlt. Beim dritt letzten Anstieg hob i donn gscheit drauf druckt auf de Pedale – hob mi vo meinen 3 Mitstreitern obgsetzt und versucht zum Führenden nach vorn z´kemma. Bin relativ nah on ihn ran kemma (20-30sec). Jedoch 40km vorm Ziel – warn meine Haxen (Beine) nimma frisch. Und von da weck gings nur no leicht berab/flach mit Gegenwind as Ziel. Flach und a no Gegenwind taugt ma nid bzw. des is nid mei Stärke. Somit keine Chance aufzuschließen. ca. 10km vorm Ziel bin i donn no vo den 3 zuvor abgehängten Fahrern eingeholt won – somit Zielsprint um Platz 2 bis 5. Tja – locker 5ter geworden dann. 😁😉

 

So liefs in Kurzfassung am vergangenem Samstag. Einfach geil des Rennen – mir taugt des Rennen in Mallorca am besten. Des is vo da Streckenführung und dessen Streckenverlauf´s einfach genial.

Mei Freundin und unsere „Muttis“ waren meine Betreuer und für die Verpflegung zu ständig. Essen auf 4Rädern – se san min Auto auf 4 vorher ausgemachten Punkten hin gefahren um mi zu verpflegen (Zucker, Zucker Zucker  gab´s … jedoch am Abend dann 2Pizzas mit Mayo und an Pina Colada) 🍕🍹

IMG_1327

Bis zum nächsten Bericht von mir