SAISON 2019 – Vorbereitung

SAISON 2019 – Vorbereitung

Es is soweit – der Winterschlaf is vorbei! Nit bei mir – i bin scho lang aktiv, aber diese Homepage hat „gschlafn“. :-)

Wia gsagt, bin scho lang wieda aktiv bzw. eh nie recht inaktiv gwesn. Nach da super Radsaison 2018 hob i so wie jeds Jahr, vor allem für´n Kopf a Pause vom Radl braucht!  Da moch i donn NIX, nit VIEL, oder doch EINIGES – wonach ma eben da dann is?!  Hauptsach weg vom Rad – bin donn total gern in de Berg unterwegs. Im Herbst 2018 war´s so, dass i as Trailrunning entdeckt hob bzw. mei Freundin mocht des – also hob is´ halt a gmocht. Geiler Sport – echt cool!

Donn mal an Halb-Marathon in den Bergen glaufn … weil des gar nit übel war, was i da gleistet hob, kam da Gedanke, in 3 Wochn an Marathon (flach) z´laufn.  Ziel braucht ma – also i zumindest! Daher wär´s zu un-motivierend für mi gwesen „einfach“ zu laufen … Ziel – i wollt unter 3:00 Stunden bleiben  … De Zeit wor zwor ambitiös aber hätt i ma scho zutraut. Leider hat sie im Training zeigt, dass de Belastung  für meine Knie zu gross is – von Null auf 100 in einem mir nit so vertrauten Sport funktioniert halt nit – eigentlich eh logisch. Des weiteren – also doch „ logisch“ denkt und zu Hause blieben um nit zu riskiern, dass as Knie nachn Marathon für lange Zeit beleidigt sein könnte..

IMG-20180924-WA0010

Trailrun – Gamstrail

Hab also glei im Anschluss der Radsaison EINIGES gmocht, erst donn bin i faul wordn und hob mal NIX gmocht um donn, ab Mitte November mit strukturiertem Training für de Saison 2019 an z´fangen.

Los is gongen – bis Neujahr auf SkiTouren (Kommt vorbei im Brixental – da geht´s bärig zum SkiTouren geh) und in da Kraftkammer … Dann mal Trainingslager auf Mallorca. Bei 5 – 15 Grad mit Sonne, Regen, Wind, Regen von der Seite oder Sturm – hob i am Rad viele Kilometer als Grundlage gmocht    …    weiter is gonga mit dem Training auf Gran Canaria. Bei 15 – 25 Grad mit viiiiel Sonne, einiges an Wind und manchmal mit kurzen aber heftigen Regenschauern, hob i schon teilweise  in den intensiveren  Ausdauerbereichen meine Trainingsreize gsetzt.. Am Berg hats mi mal bei 5 Grad überrascht und donn a no da Regen dazu – natürlich supa viel Gwand am Körper runter muss ma trotzdem. Irgendwie halt – ich mit Rad … buuuh, :-(

IMG-20190303-WA0013

Tja das war´s bis zu diesen Zeilen mit da Saison 2019 – Vorbereitung … wie geht´s weiter, was san meine Saison-Höhepunkte

3 Höhepunkte wean angsteuert – do mecht i recht starke Leistungen bringen

  1. In 3 Wochn beim Mallorca 312. 312km mit 8.-10.000 Teilnehmern. 9Std Fahrzeit, wenn i guad bin. Mei 2ter Start bei dem Event – Ausbaufähig mei Leistung dort.
  2. Maratona des Dolomites am 07.Juli.2019. As Highlight bei den Italienern – Live Übertragung im italienischen TV und und und …! Mei 3ter Start bei dem Event – Ausbaufähig mei Leistung dort.
  3. Ötztaler Radmarathon am 02.Sept.2019. Der härteste von allen was Zahlen, Fakten, Wetter etc. betrifft. Mei 5ter Start bei dem Event – najo Ausbaufähig als auch Abbaufähig mei Leistung dort. Start Nr.4 wor Leistungsmäßig schon aufn PUNKT bracht. Muss, darf zum Glück jo nit immer alles besser werden um glücklich&zufrieden z´ein. Trotzdem streb i danoch … we will see what happens

So lief´s also im letztn halben Jahr! Und wie bin i drauf – eh gut. Naja –  no etwas gschwächt  vo meiner super Aktion in Gran Canaria, wo i bei 5° und Regen mit kurzem Gewand von knapp 2.000m bis runter fahrn hob müssn. Unten war´s eh wieder angenehm warm vo de Temperaturen – mir war aber Sau-kalt bei 15°. Demzufolge, mit der Kombi des vielen harten Trainings, war mei Körper etwas beleidigt. Bin für meinen ersten Wettkampf gemeldet gwesen – Startnummer lag am Bett … war heiß und mega-motiviert zu starten, ich wollte, aber dann doch auf mi gehorcht – es ist einfach nicht gut wenn ma in den „rotenBereich, also 100% seiner Leistung abruft, owa a bissl angschlagn is! Und irgend a Chemie (Tabletten sagen andere dazu – i sag meistens Gift dazu)  für so was in mi rein werfen – mei Befinden damit zu manipulieren, NEIN kommt ma fix nit in den Sinn. —- Somit Startnummer in den Müll

Da erste Bericht 2019 ist aber ganz schön lang – enthält jo a die 6 vergangenen Monate. Außerdem sitzt i grod im Flug von GranCan nach Hause – do hat ma Zeit.

Bis dann … Gruß Patrick