Maratona dles Dolomites

Also in Italien haben de Radmarathons bzw generell de Radfahrer an extrem hohen Stellenwert … Gänsehaut – was da am Sonntag beim „Maratona dles Dolomites“ an Radrennen mit 9.000 Teilnehmern, abglaufn is !!! Um 6:30 a da Früh – wo de 9.000 Radler, aufgeteilt auf 3Strecken in den italienischen Dolomiten gestartet san, war i also a am START 😉 …

sportograf-129431608

Mund voll in der Abfahrt – Energie wieda voll gefüllt – da geht no viiiiel … 😉

Unglaublich dea Aufwand dieser Veranstaltung … live Übertragung im italienischen TV – 2Hubschrauber kreisen in der Luft – an da Streck in jeder durchquerten Ortschaft „kleine Volksfeste“ mit tobenden Zuschauern … also sensationell in der „Beschreibung“ dieser Zeilen – is es ja auch, nur wennst am Anschlag im Renn-geschehen bist – bist eben a nid zu 100% im Stande alles rundherum auf zu saugen. Aber i hab´s zu mindest wahr gnumma was da so ab läuft 😉 … und wennst donn im Ziel bist mit dem 13 Gesamtplatz, san de Strabatzen der letzten 4Std53min mit über 4.000Höhenmetern, glei mal verflogen und du konnst mit vollster Genugtuung dieses Flair geniesen!

sportograf-129661255

Halbzeit – da geht no was – zum lachen is ma aber nimma

Also wirklich TOP mei Leistung am Sonntag! Vor mir – 12 Italiener klassiert und dann kam ein Österreicher mit mir 😀 … das nid alles total reibungslos ab gloffn is – braucht ma nid erwähnen 😉  Es is einfach geil bei so an Event dabei zu sein !!! Oft is sche und gut in der Gruppe zu fahrn, weil ma dadurch seine Kräfte schonen konn – und donn is wieda gut „alleine“ den Berg auffä zu treten und  an sei Limit zu geh! Da spürt ma si selbst so richtig brutalst – positiv so wia negativ :-)

sportograf-129430442

Da letzte Anstieg vorm Ziel – da geht nimma viel 😉

In der 2ten Rennhälfte bin i den Großteil allein unterwegs gwesen – hob  a no einige Fahrer überhohln kinna! Dadurch is donn (oder wohl eher, weil i mit Prothese fahr :-) ) a offizieller Motorradbegleitfahrer auf mi aufmerksam wordn. Dea is donn imma vor mir geblieben und hat ma so quasi an Weg frei gmocht 😀 … oiso na – da Weg war scho frei, er hat halt imma akustische Signale vo sich geben wenn ma irgendwo an Gefahrenstellen mit Zuschauern vorbei gerauscht san! … Dea Motorradler war oiso mei Begleiter über 2Stunden, dass ma donn kurz vorm Ziel no ein Hand-shake gmocht hom und i ihn donn endlich überholen hob deafn 😀

sportograf-129529550

Ziel erreicht – da geht nix mehr – AUS&PAUSE 

Das wars also mit meinem 2ten Saisonhighlight … generell de letztn Wettkämpfe warn recht Ordentlich im SOLL, aber Ausbaufähig und so long des da Fall is – reizt´s mi auf diesem hohen Niveau weitere harte Trainingsreize zu setzen … und ez kommen de Trainingsreize in Richtung Ötztaler Radmarathon – dem 3ten Saisonhighlight