Mallorca 312

Zruck vo mein Wettkampf-Trip in Mallorca gib´s Folgendes zu erzählen …

 

Mallorca 312 hoaßt der Wettkampf bei dem I am Samstag am Start wor („312“ steht für die Distanz – san oiso a paar Kilometer und Stunden auf´n Sattel) … Es wor geil, recht locker aber schnell, motivierend in dem erwünschtn Flow-Zustand – und zum Schluss so hart das i an Cut (Abbruch) gezwungenermaßen mochn hob miassn! Und warum des?!? – gehe da  jetzt nicht total ins Detail zwecks welchen Umständen, mein „Tank“ so leer war, das i entschieden hob nimma de verbleibenden 90km für die 312km Distanz anzugehen – sondern kehrt machte und auf de Strecke mit 225km zruck radelte und ins Ziel gfohn bin. (es gab zwei Distanzen bei diesem Event – 225km und 312km)

Trotzdem, mei Leistung war stark! 8200 Teilnehmer – Wahnsinn so vü Radler hob i no nie gsehn! As Strecknprofil mit 5.000hm spielte mir a in de Karten – somit bin i de ersten 120km in da Spitzengruppe, mit übrig gebliebenen 20 Leut an da Spitze gstrampelt! Am 5ten Berg bin i aber donn nach vorn gfohrn um mei Tempo vor zu geben – mit da Hoffnung, dass einige Fahrer abreißn lassn! Hmmm – worn aber nicht „einige“ sondern „alle“ 😉 … dachte mia zuerst „shit“ is nid förderlich, sollt i ez a de restlichen 190km, oder 5Stunden allein im Wind fahren. Aber wos soll´s – „wer riskiert konn verlieren – wer nix riskiert hot schu verloren“ – somit bin i mit Reserven Solo weiter gfohn.

Der Cut bzw. Hungerast is donn sehr schnell, durch diverse Umstände, noch 220km kemma! Der „Tank“ war einfach brutalst leer. Bei Ausdauerbelastungen im Wettkampf über mehrere Stunden, sollt ma um die 60g Kohlenhydrate pro Stunde zu sich nehmen. Mochst des nid oder ist´s dir nicht möglich – mochts bumm und du host an extremen Leistungsabfall vo dem du di donn a nimma erhohlst! Somit hob i in Führung liegend um draht. Wär nid gscheid gwesn in dem Zustand so zu kämpfen – da forderst dein Körper zu sehr und des hängt da donn lang nach. Außerdem wärs sowieso schwer möglich gwen.

Bin oiso zruck auf die 225km Runde gfahrn, um mit Ach und Krach, nach 242km ins Ziel kemma! Mit 17km mehr  – steht Platz 15 auf da Ergebnisliste.

DSC_0066

Im Ziel bin i ferngesteuert sofort in so a Partyzelt, de super gsunde Sochn imma hom 😉 … sprich Cola und so zuckerhaltige Mehl-Gemische was dann Kuchen heißt … hob as Zelt donn fost leer gräumt! 😮

Tja so war´s … trotzdem war i voller Euphorie wennst Solo 100km on da Spitze – hinter dia 8.199 Radler auf da Verfolgung – fahrst! Ja … das bleibt und Mallorca 312 2019 kommt! 😛

P.S. De Böschung bin i a mal runter gfahrn – weil de Kurve nid so breit wor, wia i sie haben wollt! Hinab mit Rad de Böschung – abgstiegn vom Rad – Rad in die „Hand“ – auf de Schultern Rad rauf tragen – rauf wieda aufs Rad und weiter gfahrn