Alpen Challange Lenzerheide

Kurz und bündig – bin wieda a Rennen, so wie´s mal üblich war, gfahren!

Häää ?! … das war´s , weils richtig guad tan hat – oafoch wieder am Start steh mit 100ten von Teilnehmern – alle starten zu gleich – de Zeit läuft – es geht um wos – de Zeit stoppt wenn ma über de Ziellinie kimmt. Dazwischen de Zwischenzeiten wenn ma übern https://de.wikipedia.org/wiki/Albulapass fährt, übern https://de.wikipedia.org/wiki/Julierpass fährt über de Schweizer Almwiesen und Dörfer …

Super guad is gonga noch 1Jahr Training – war herausfordernd und nid imma so leicht sich zu motivieren und „nur“ zu trainieren. Hat owa Leistungsmäßig wohl guad tan….

Am Albulapass: Unter den ersten 3 (2min Vorsprung auf den 4ten im Feld)

Am Julierpass: Unter den ersten 3 (5min Vorsprung auf den 4ten im Feld)

Bergwertung Salouf: Unter den ersten 2 (4min Vorsprung auf den 3ten im Feld)

Ziel in Lenzerheide: Als 1ter über de Ziellinie (2min Vorspung auf den 2. Plazierten)

210613_patrick_hagenaars.jpg

Genial – hob oiso seit langer Zeit (auch 2019&2018 nicht) wieder moi gwinna deafn – Unkraut vergeht nid, obwohl i an 40ger schon ankratze (40 Jahre wead i 2022)

Jener Radmarathon war in der Schweiz in Lenzerheide und hoaßt Alpen Challange, geht über 117km und 3.000 Höhenmeter. I war in 3:38:44 im Ziel, is recht flott mit 32,2km/h im Durchschnitt.

210613_sieger.jpg

Aufn 3. Platz Dominik Salcher – mein Freund und ebenfalls ausn Brixental

Wia geht´s weiter … hmmm … Gran Fondo Internazionale Gavia & Mortirolo mit 170km und 4.500hm klingt guad – wäre in 1 1/2Wochen

Bis dann …